Beate von Harten > Foto: Peter Berger